13.512 EUR Ersparnis mit dem richtigen Endalter

Das Berufsunfähigkeitsversicherung Endalter sagt, bis wann Du den Beitrag bezahlen musst, bis zu welchem Alter eine BU-Rente bezahlt wird und bis wann Du berufsunfähig werden kannst und noch eine BU-Rente bekommst.

Berufsunfähigkeitsversicherung Endalter

Berufsunfähigkeitsversicherung Endalter: Auswirkung auf den Beitrag

Der Beitrag ist maßgeblich vom Endalter abhängig. Woran liegt das? Zum einen ist die Gefahr, dass Du berufsunfähig wirst natürlich umso höher, je älter Du bist. Zum anderen wird die BU-Rente aber auch länger bezahlt.

Konkretes Beispiel:

Rot hat eine BU-Versicherung bis zum Endalter von 60 Jahren abgeschlossen und bezahlt hierfür 50 EUR im Monat.

Sein Kollege Blau hat den gleichen Vertrag, allerdings bis zum Endalter von 67 Jahren abgeschlossen und bezahlt hierfür 90 EUR im Monat, obwohl bis auf das Endalter alles genau gleich ist.

Somit bezahlt Rot nicht nur jeden Monat deutlich weniger Beitrag, sondern auch sieben Jahre kürzer. Dadurch hat er eine “Ersparnis” von mehreren Tausend Euro gegenüber Blau. Aber schauen wir uns einmal an, was das im Falle einer Berufsunfähigkeit bedeutet.

Frühes Endalter: Auswirkung im Leistungsfall

Beide werden im Alter von 59 Jahren dauerhaft berufsunfähig.

13.512 EUR Ersparnis mit dem richtigen Endalter

Rot bekommt aus seinem Vertrag noch für ein Jahr die Rente von 2.000 EUR monatlich, also 24.000 EUR. Danach hat er ein Problem, weil er in seinem Beruf nicht mehr arbeiten kann, keine BU-Rente mehr erhält und mit 60 Jahren auch noch nicht in Rente gehen kann.

 

13.512 EUR Ersparnis mit dem richtigen Endalter

Blau hingegen erhält seine BU-Rente von 2.000 EUR monatlich noch für acht Jahre, in Summe also 192.000 EUR und damit 168.000 EUR mehr als Rot. Mit 67 Jahren geht er dann in Altersrente.

 

Wie Du siehst, ist nicht einfach nur der Beitrag günstiger, sondern Du hast auch einen wesentlich besseren Schutz.

Die Höhe Deiner monatlichen Ausgaben sollten auf alle Fälle gedeckt sein. Eine zu niedrige BU-Rente führt im Leistungsfall direkt zu finanziellen Problemen. Es tritt also das Szenario ein, vor dem Du Dich mit einer Versicherung schützen willst. Eine kurzfristige Reduzierung der Ausgaben ist in den meisten Fällen nicht realisierbar. Doch eine hohe Rente in Verbindung mit einer langen Laufzeit führt zu hohen Beiträgen.

Das Problem ist, dass Du einen Vertrag später nicht einfach verlängern kannst. Du bist an das Endalter gebunden. Wenn Du später merkst, dass der Vertrag bis 60 doch nicht reicht, musst Du einen komplett neuen Vertrag abschließen, inklusive neuer Gesundheitsprüfung und natürlich auch einem höheren Beitrag, je älter Du bist.

Sinnvolles Berufsunfähigkeitsversicherung Endalter

Wie kannst Du das lösen? An der Höhe der Berufsunfähigkeitsrente solltest Du nicht sparen, Deine BU-Rente sollte auf alle Fälle Deine Ausgaben decken. Schließlich versicherst Du Dich, dass Deine Ausgaben im Falle einer Krankheit weiter gedeckt sind. Und da Du diese in der Regel nicht so stark reduzieren kannst, ist dies keine Option.

Wenn Du allerdings größere Ausgabenposten hast, die zeitlich begrenzt sind, kannst Du diese kürzer versichern und damit Beitrag sparen. Ich denke dabei insbesondere an Ausgaben für die Finanzierung von Wohneigentum oder für Kinder.

Wenn Du Deine selbstgenutzte Immobilie zum Beispiel bis zum Alter von 60 Jahren abbezahlt hast, wäre es eine Möglichkeit, diesen Anteil auch nur bis zu diesem Zeitpunkt abzusichern.

Und wenn Du mit 30 ein Kind bekommen hast und dieses versorgt sein soll, bis es 25 Jahre alt ist, so könntest Du die Ausgaben für Dein Kind bis zu Deinem 55 Geburtstag absichern.

Selbstverständlich ist die bessere Absicherung, alles bis zum Endalter von 67 abzusichern. Schließlich hättest Du, nachdem die Immobilie abbezahlt ist auch das Geld zur freien Verfügung, das Du bisher für die Finanzierung aufgewendet hast. Du musst eben entscheiden, ob Du Deinen Lebensstandard absichern möchtest, oder Deine Existenz.

Beispiel Berufsunfähigkeitsversicherung Endalter Ausgabenabsicherung

Bei der Absicherung Deiner Existenz geht es darum, eine passgenaue und dennoch bezahlbare Lösung zu entwickeln. Schauen wir uns den Beitragsunterschied einfach einmal an.

Ausgabenabsicherung

In beiden Varianten ist der Informatiker und Familienvater so abgesichert, dass seine kompletten Kosten im Falle einer Krankheit weiter gedeckt sind. In der einen hat er einen Überschuss, wenn sein Kind 25 Jahre alt wird und die Wohnung abbezahlt ist. Dafür bezahlt er hier 13.512 EUR mehr, gesehen auf die gesamte Laufzeit.

Nochmal: die beste Absicherung ist immer so viel wie möglich, so lange wie möglich. Damit sicherst Du Deinen Lebensstandard. Aber Deine Existenz sicherst Du hier auch mit der günstigeren Variante.

Du solltest auf keinen Fall wahllos das Endalter Deiner BU-Versicherung begrenzen, sondern nur, wenn dies Sinn ergibt.

Fordere jetzt kostenlos und unverbindlich ein Angebot an!

buXperts Vertrauensgarantie

Wir werden Dich nicht belästigen und Deine Daten sind bei uns sicher!
Deine Telefonnummer musst Du nur angeben, wenn Du einen Rückruf wünschst!
z.B. 1.500 EUR
z.B. 01.09.1955 oder mit 65 Jahren
z.B. Versicherungsmakler
z.B. Abitur, Berufsausbildung, Bachelor, Staatsexamen,...
z.B. günstiger Preis, besonders gute Leistungen, besondere Leistungen für Selbständige, DU-Klausel,...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü