Berufsunfähigkeitsversicherung einfach erklärt

Du möchtest die Berufsunfähigkeitsversicherung einfach erklärt haben, ohne Versicherungschinesisch? Hier bekommst Du alle für Dich relevanten Infos einfach erklärt!

Keine Lust zu lesen? Höre Dir hier den Blogcast Berufsunfähigkeitsversicherung einfach erklärt an!

Berufsunfähigkeitsversicherung einfach erklärt

Berufsunfähigkeitsversicherung einfach erklärt

Hier bekommst Du die Berufsunfähigkeitsversicherung einfach erklärt. Die Antworten sind bewusst nicht bis ins letzte Detail ausgestaltet. Du bekommst hier ein Grundwissen. Mit einem Klick auf “Du willst es genau wissen?” bekommst Du jeweils noch erweiterte Infos, falls Dich etwas genauer interessiert. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollte ohnehin niemals ohne Beratung abgeschlossen werden.

Weitere Infos findest Du auch auf unserem YouTube Kanal!

Für was Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (Abkürzung: BU) gibt Dir Geld, wenn Du aufgrund einer Krankheit einmal nicht mehr arbeiten kannst. Damit Du weiterhin Deine Miete bezahlen kannst, etwas zu Essen hast und auch sonst Deine monatlichen Kosten decken kannst.

Du willst es genau wissen?

Wer braucht eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Jeder, der auf sein Gehalt angewiesen ist. Selbst wenn Du die staatliche Erwerbsminderungsrente erhältst, fehlen Dir ca. 70 % Deines Einkommens.

Du willst es genau wissen?

Brauche ich auch eine BU wenn ich nur im Büro arbeite?

Auf jeden Fall! Berufsunfähigkeit entsteht in den seltensten Fällen durch Unfälle (bei der Arbeit). Größtenteils sind es Erkrankungen. Und davon am allermeisten aufgrund psychischer Erkrankungen. Wenn zum Beispiel Krebs diagnostiziert (jeder zweite Deutsche bekommt einmal Krebs) wird, ist das schonmal richtig schlimm. Selbst wenn Du trotz Krebs weiter arbeiten kannst, führt dann oft die psychische Belastung dazu, dass es eben nicht mehr geht.

Ein paar typische Beispiel findest Du zum Beispiel hier. In dem Artikel geht es um Informatiker, diese Erkrankungen führen aber in nahezu jedem Beruf zu einer Berufsunfähigkeit.

Was sind die häufigsten Ursachen?

Wie bereits erwähnt: psychische Erkrankungen sind die häufigste Ursache für eine Berufsunfähigkeit! In der nachfolgenden Grafik siehst Du die häufigsten Ursachen laut einer Statistik der Deutschen Rentenversicherung, die zu einer Erwerbsminderungsrente geführt haben. Erwerbsminderung bedeutet, dass die betroffenen Personen gar keinen Beruf mehr ausüben konnten.

Erwerbsminderung Gründe

Wann bezahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung?

Wenn Du aufgrund einer Krankheit Deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst. Und zwar mindestens für die nächsten sechs Monate, oder wenn Du die letzten sechs Monate bereits nicht mehr arbeiten konntest. Und zwar wirklich in exakt Deinem Beruf, so wie Du ihn die ganze Zeit ausgeübt hast (Angestellte). Ohne, dass die Versicherung eine Umschulung verlangen kann.

Zu nur mindestens 50 %, aber Du bekommst 100 % der Rente. Was es mit den 50 % genau auf sich hat, erfährst Du im Video.

Wie viel bezahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung?

Beim Abschluss einer BU vereinbarst Du die monatliche Rentenhöhe. Die Rente sollte auf alle Fälle so hoch sein, dass du davon Deine monatlichen Ausgaben decken kannst. Die Rentenhöhe sollte mindestens 1.000 EUR betragen, auch wenn Du noch Schüler, Student oder Auszubildender bist.

Du willst es genau wissen?

Wie lange bezahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung?

Auch das legst Du bei Abschluss der Versicherung fest. Am besten ist es, wenn die Versicherung abgeschlossen wird, bis Du 67 bist, dann kannst Du Altersrente von der gesetzlichen Rentenversicherung beantragen. Wenn Du berufsunfähig wirst bezahlt die Versicherung dann so lange, bis Du entweder wieder arbeiten kannst und mindestens wieder 80 % von Deinem alten Gehalt verdienst, oder bis das Ende vom Vertrag erreicht ist. Zum Beispiel mit 67 Jahren.

Du willst es genau wissen?

Bekomme ich mein Geld zurück, wenn ich nicht berufsunfähig werde?

Nein, es handelt sich um eine Risikoversicherung. Angebote mit “Geld-zurück-Option” sind so kalkuliert, dass das Risiko abgedeckt ist und Du zusätzlich Geld zurück bekommst. Dafür bezahlst Du aber auch mehr. Besser ist es, nur das Risiko abzusichern und das Geld, das Du Dir dabei gespart hast, anderweitig anzulegen.

Muss ich auf die BU-Rente Steuern bezahlen?

Eigentlich schon, aber in den meisten Fällen nicht.

Das Thema ist komplex und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Aber um Dir ein paar einfache Beispiele zu geben, wenn Du keine weiteren Einkünfte hast und eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hast:

Wenn Du mit 20 Jahren berufsunfähig wirst, kannst Du 1.800 EUR monatliche BU-Rente bekommen – steuerfrei.
Wenn Du mit 33 Jahren berufsunfähig wirst, kannst Du 2.300 EUR monatliche BU-Rente bekommen – steuerfrei.
Wenn Du mit 50 Jahren berufsunfähig wirst, kannst Du 4.300 EUR monatliche BU-Rente bekommen – steuerfrei.

Je älter Du bist, bzw. richtig – je kürzer der Vertrag bei Eintritt der Berufsunfähigkeit noch läuft – desto höher kann die Rente sein. Für Normalverdiener reichen die Grenzen in den meisten Fällen aus.

Du willst es genau wissen?

Wer bezahlt meine Krankenkasse / Krankenversicherung?

Wenn Du berufsunfähig bist gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn Du unverheiratet bist und keine weiteren Einkünfte hast, musst Du die Krankenkasse selbst bezahlen. Der Beitrag hierfür sollte in Deiner Berufsunfähigkeitsrente berücksichtigt sein.

Du willst es genau wissen?

Wie viel kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Frage ist fast nicht zu beantworten, weil es so viele Faktoren gibt! Für junge Studenten und Berufseinsteiger gibt es Tarife, die am Anfang stark reduziert sind. Je nach Beruf gehen diese schon ab ca. 10 EUR im Monat los. Später, wenn Du anfängst Geld zu verdienen, steigen die Beiträge schrittweise an. Der Vorteil ist, dass Du Dir früh günstige Konditionen sichern kannst und vorallem noch gesund bist, außerdem hast Du von Anfang an den vollen Schutz!

Nach oben gibt es keine Grenzen, je nach Beruf, Alter und Höhe der Absicherung.

Du bist Student und möchtest es “genau” wissen?

Du stehst mit beiden Beinen im Berufsleben und möchtest es “genau” wissen?

Was ist noch wichtig?

Beim Abschluss musst Du Fragen zu Deiner Gesundheit beantworten. Wer in den letzten Jahren krank war, bekommt nur noch schwerer, teurer, schlechter oder gar keinen Schutz mehr. Die Gesundheitsfragen musst Du wirklich ganz genau beantworten, damit die Versicherung hinterher auch bezahlt.

Du willst es genau wissen?

Gut zu wissen: Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung gibt es nicht. Aktuelle Aktionen mit vereinfachten Gesundheitsfragen findest Du hier.

Gesetzliche Absicherung einfach erklärt

Nachdem wir bisher nur die private Berufsunfähigkeitsversicherung einfach erklärt haben, möchten wir jetzt natürlich auch noch auf die gesetzliche Absicherung eingehen.

Du willst es genau wissen?

Erwerbsminderungsrente einfach erklärtQuelle: Deutsche Rentenversicherung Bund/Armin Okula

Gesetzliche Erwerbsminderungsrente einfach erklärt

Wenn Du angestellt bist und in die gesetzliche Rentenversicherung einbezahlst, hast Du auch hierüber einen Schutz. Allerdings leistet dieser viel zu wenig und auch nicht in allen Fällen.

Wer bekommt die gesetzliche Erwerbsminderungsrente?

Grundsätzlich musst Du in der deutschen Rentenversicherung seit mindestens fünf Jahren versichert sein. Außerdem musst Du in den letzten fünf Jahren mindestens drei Jahre Beiträge bezahlt haben. Berufseinsteiger haben somit schonmal keinen Schutz.

Wann bezahlt die gesetzliche Erwerbsminderungsrente?

Anders als die private Berufsunfähigkeitsversicherung bekommst Du die Erwerbsminderungsrente nur dann, wenn Du gar keiner Tätigkeit mehr nachgehen kannst. Die Berufsunfähigkeitsversicherung bezahlt, wenn Du Deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst, ohne dass Du etwas anderes tun musst.

Es gibt die volle und die halbe Erwerbsminderungsrente.

Für die volle Erwerbsminderungsrente darfst Du keine 3 Stunden täglich mehr arbeiten können.

Für die halbe Erwerbsminderungsrente darfst Du keine 6 Stunden täglich mehr arbeiten können.

Wie hoch ist die gesetzliche Erwerbsminderungsrente?

Du findest die genaue Höhe Deiner Ansprüche auf die Erwerbsminderungsrente in Deiner jährlichen Renteninfo der deutschen Rentenversicherung.

Renteninfo Erwerbsminderungsrente

Volle Erwerbsminderungsrente

Bei der vollen Erwerbsminderungsrente erhältst Du ca. 30 % Deines letzten Einkommens.

Halbe Erwerbsminderungsrente

Die halbe Erwerbsminderungsrente beträgt nur ca. 15 % Deines letzten Einkommens.

Zusammenfassung Berufsunfähigkeitsversicherung einfach erklärt

Jeder, der auf sein Einkommen zum Leben angewiesen ist, braucht eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Höhe der Rente muss ausreichen, um davon Deine monatlichen Ausgaben decken zu können. Die gesetzliche Absicherung ist von der Höhe zu niedrig. Außerdem bekommst Du diese nicht zwingend, wenn Du berufsunfähig bist. Da es bei der Auswahl des richtigen Tarifs und der Gestaltung des Vertrags einige Fallstricke gibt, solltest Du Dich hierzu beraten lassen. Durch die Beratung entstehen Dir keine zusätzlichen Kosten und die Versicherung kostet nicht mehr, als wenn Du diese bei Check 24 oder anderen Vergleichsportalen abschließt.

Fordere jetzt kostenlos und unverbindlich ein Angebot an!

buXperts Vertrauensgarantie

 

Wir werden Dich nicht belästigen und Deine Daten sind bei uns sicher!
Deine Telefonnummer musst Du nur angeben, wenn Du einen Rückruf wünschst!
z.B. 1.500 EUR
z.B. 01.09.1955 oder mit 65 Jahren
z.B. Versicherungsmakler
z.B. Abitur, Berufsausbildung, Bachelor, Staatsexamen,...
z.B. günstiger Preis, besonders gute Leistungen, besondere Leistungen für Selbständige, DU-Klausel,...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü